Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

"Allgemeine Geschäftsbedingungen"

Teilnahme:

Die Veranstaltungen der Volkshochschule stehen grundsätzlich allen Interessierten offen.


Anmeldung:
Anmeldungen können persönlich, schriftlich (E-Mail, Fax, Homepage) erfolgen. Anmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur Bezahlung der Kursgebühr, auch ohne Teilnahme. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt. Nur bei Kursausfall oder Veränderungen erfolgt eine Benachrichtigung, sofern der Kursteilnehmer seine Telefonnummer bzw. E-Mail Adresse angegeben hat. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande. Die Annahme der Volkshochschule erfolgt durch das Verstreichen einer zwei Wochen-Frist, in der die Volkshochschule die Anmeldung nicht ablehnt. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge bearbeitet. Die Teilnahme an Veranstaltungen gilt als Anmeldung. Sie verpflichtet zur Zahlung des Entgelts.


Anmeldefrist:
Die Anmeldung muss spätestens drei Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn bei der vhs eingegangen sein. Bei telefonischer Vormerkung ist die schriftliche Anmeldung unmittelbar nachzureichen.


Bezahlung:

Die Mandatsreferenznummer und die Bekanntgabe des Abbuchungstermins erfolgt beim SEPA-Lastschriftverfahren über die Teilnehmerliste am ersten Kurstag. Bei persönlicher Anmeldung kann auch bar bezahlt werden. Bei Überweisung muss die Kursgebühr vor Kursbeginn eingegangen sein. Bankgebühren, die durch fehlerhafte Angaben zur Stornierung führen, trägt der Teilnehmer.


Rücktritt von der Anmeldung:

Die Anmeldung kann bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich rückgängig gemacht werden. Es gilt das Datum des Eingangs bei der Geschäftsstelle. Ein späterer Rücktritt ist grundsätzlich nicht mehr möglich und verpflichtet zur vollen Bezahlung der Kursgebühr. Für die Stornierung wird eine Verwaltungsgebühr von 5,00 € fällig.


Unterbelegte Veranstaltungen:

Bei unterbelegten Kursen wird die vhs in Absprache mit den Kursleitern und den Kursteilnehmern die Stundenzahl reduzieren, die Kursgebühr erhöhen oder den Kurs absagen.

Bei Absage einer Veranstaltung seitens der vhs werden bereits bezahlte Teilnehmergebühren rückerstattet.


Ermäßigung:

Es kann auf schriftlich, begründeten Antrag in Einzelfällen Ermäßigung gewährt werden.


Haftung:

Der Besuch von Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Haftung der vhs für Schäden jedweder Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der vhs Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Kinderkurse: Die Aufsichtspflicht der vhs bezieht sich nur auf die Kurszeiten.


Urheberschutz:

Ton- und Bildaufnahmen in den Veranstaltungen sind nur mit Genehmigung der vhs gestattet. Eventuell ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne die Genehmigung der vhs auf keine Weise vervielfältigt werden.


Datenschutz:

Gespeicherte Daten werden, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, nur soweit sie für die vhs–Veranstaltungsorganisation notwendig sind, verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.


Veranstaltungsräume:
Die vhs ist in allen Gebäuden Gast, deshalb ist die jeweilige Hausordnung zu beachten.


Ferienordnung:

Die Veranstaltungen der vhs richten sich im Allgemeinen nach der gültigen Feiertags- und Ferienordnung von Bayern. Änderungen können mit dem jeweiligen Kursleiter abgesprochen werden, bedürfen jedoch der Zustimmung der vhs.


Teilnahmebescheinigung:

Auf Wunsch stellt die vhs dem Teilnehmer nach Beendigung des Kurses und regelmäßiger Teilnahme eine Teilnahmebescheinigung aus, sofern mindestens 80 % der Kursstunden besucht wurden. Liegt die Teilnahme in früheren Semestern zurück, ist die Bescheinigung gebührenpflichtig.


Programmänderung:

Die vhs behält sich Änderungen oder Irrtum vor.


Zuständigkeit:

Grundsätzlich sind Veranstaltungs- und Kursleiter zu Änderungen der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen, welche die vhs betreffen, nicht berechtigt. Abweichende Abmachungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich mit der vhs vereinbart worden sind.

 

 

Kontakt

Volkshochschule Laufen e.V.
mit Außenstelle Saaldorf-Surheim

Rottmayrstr. 16
83410 Laufen

Tel.: +49 (0) 8682 1492
Fax: +49 (0) 8682 956480
E-Mail: info@vhs-laufen-e-v.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Während der Schulferien ist das Büro geschlossen.